Feb 262014
 

FotoIch habe den Film Alphabet gesehen, erlebt und gefühlt.Ich weiß nicht wie eure Schulzeit war, jedoch kenne ich dieses Gefühl nur allzu gut: mit Angst in die Schule gehen!

Damals, es war 8,9 te Klasse, da hatte ich ein großes Ziel. Ich wollte einmal viele Kinder haben und sie sollten so richtig gerne in die Schule gehen! Ok, viele Kinder dieser Punkt ist erreicht und das Kinder mit Freude in ihre Schule gehen, daran arbeite ich nun immer noch…… !

Alphabet, der Film von Erwin Wagenhofer hilft meiner Motivation von Damals enorm auf die Sprünge, denn es trennen uns immerhin Jahrzehnte, von Klasse 9 bis heute. Nun bin ich Großmutter, liebe diesen Job, weil ich eben Kinder liebe! Lehrer gehen in ihren vorzeitigen Ruhestand, ich begleite Projekte und AG’s in Schulen, stehe da gerade am Anfang. Gestartet habe ich intensiv 2008 mit meinem eigenen Grundschulprojekt und entwickle diese Dinge mit den Schülern gemeinsam und lerne sehr viel mit und durch ihnen.

Diese Bild ist ein Bild, welches mich unendlich berührt, es sagt für mich enorm viel aus und läßt meine Emotionen, die sich ursprünglich nur allzu gerne auf einem Jahrmarkt tummeln, ja so fast in Reih und Glied antreten. Als wenn jedes einzelne Gefühl darauf wartet in irgend einer Form „bearbeitet“ zu werden. Wahrgenommen zu werden reicht ihnen (meinen Gefühlen) bei Weitem nicht aus! In diesem Bild spiegelt sich für mich der gesamte Film Alphabet wieder, mit all seinen Einzelheiten, was natürlich nur zu diesen Emotionen führen kann. Es ist unglaublich und ich habe niemals zuvor erlebt, dass ich einen 90 minütlichen Film in einem Bild widerspiegelt, bzw. sehen kann! Ich liebe dieses Bild, wobei ich nicht unbedingt sagen kann, dass ich Alphabet liebe! Klar ist der Film sensationell und polarisiert in einer und in seiner phantastischen Art! Vor allem jedoch ist er ein genialer Motor für mich und meine „Arbeit“ mit unseren heutigen Schulkindern und der Initiative Schule im Aufbruch!

http://www.schule-im-aufbruch.de/

 

[suffusion-the-author]

[suffusion-the-author display='description']

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(erforderlich)

(erforderlich)